Numero del progetto: 22.14.19.02.01

Protezione delle acque in ambito agricolo – Vie d'ingresso, carte dei rischi e misure di attenuazione

Stickstoff(N)- und Phosphor(P)-Verluste aus der Landwirtschaft belasten immer noch die Oberflächengewässer und das Grundwasser der Schweiz. Wir erarbeiten in langjährigen Lysimeter- und Feldversuchen wissenschaftliche Grundlagen zu den Eintragspfaden (Abschwemmung, Erosion, Drainage, Auswaschung) und beurteilen praxistaugliche Massnahmen zur Verminderung der Stoffeinträge in die Gewässer. Unsere Ergebnisse dienen der landwirtschaftlichen Beratung und Praxis, bilden aber auch eine Grundlage für die Weiterentwicklung von Risikokarten, Anwendungstools, Simulationsmodellen und Ökobilanzierungsinstrumenten. Weitere Arbeiten im Bereich der Politikberatung und des Gesetzesvollzugs (z. B. Umweltziele Landwirtschaft, N- und P-Absenkpfade) dienen verschiedenen Behörden, primär dem BLW und dem BAFU.

Cognome, Nome Sede
Holzkaemper Annelie Reckenholz
Liebisch Frank Reckenholz
Prasuhn Volker Reckenholz
Spiess Ernst Reckenholz
Witsoe Joshua Wädenswil

Hutchings C., Spiess E., Prasuhn V.
Abschätzung diffuser Stickstoff- und Phosphoreinträge in die Gewässer der Schweiz mit MODIFFUS 3.1, Stand 2020.
Agroscope Science, 155, 2023, 1-161.

Spiess E., Humphrys C., Liebisch F., Prasuhn V., Neuweiler R.
Nitratauswaschung unter Gemüse bei unterschiedlichem Ernterückstandsmanagement.
Agroscope Science, 142, 2022, 1-26.

Spiess E., Liebisch F.
Entwicklung der Nährstoffbilanz der schweizerischen Landwirtschaft bis 2020.
Agroscope Science, 149, 2022, 1-23.

Bircher P., Liniger H. P., Prasuhn V.
Comparison of long-term field-measured and RUSLE-based modelled soil loss in Switzerland.
Geoderma regional, 31, 2022, 1-13.

Bischoff W.-A., Spiess E., Liebisch F.
Stickstoffeffizienz im Acker- und Gemüsebau für eine Reduktion des Nitrateintrages ins Grundwasser (NitroGäu) : Synthese zu TP 2: Gemüsebau.
Ed. Agroscope, Zürich. 10. Juni, 2022, 26 pp.

Spiess E., Neuweiler R., Liebisch F.
NitroGäu: Zusatzbericht zu Teilprojekt 2.1: Bewertungssystem für das Nitratauswaschungspotenzial unter Feldgemüse.
Ed. Agroscope, Zürich. Juli, 2022, 16 pp.

Lehmann D., Chervet A., Liniger H., Prasuhn V., Ifejika Speranza C., Sturny W.
Soil moisture suction in no-till and tilled soils: analyzing long-term tensiometer measurements in the Swiss Central Plateau.
In: PROCEEDINGS 8WCCA. 2022, 84-84.

Prasuhn V., Liebisch F.
Conservation tillage reduced soil erosion significantly - results from a long-term monitoring study in Switzerland.
In: PROCEEDINGS 8WCCA. 2022, 120-120.

Seitz S., Scholten T., Prasuhn V.
Benefits of soil conservation for soil erosion control.
In: PROCEEDINGS 8WCCA. 2022, 117-117.

Prasuhn V., Hofer P., Liniger H.P.
24 Jahre Erosionsmonitoring in der Region Frienisberg.
Agrarforschung Schweiz, 13, 2022, 86-95.

Neuweiler R.
Frühkulturen sind auf eine ausgewogene Nährstoffversorgung angewiesen.
Gemüsebau Info, 4, 2022, 1-2.
altre lingue: francese

Neuweiler R.
Bereits vorhandenen Stickstoff nutzen.
Der Gemüsebau / Le Maraîcher, 2022, (2), 2022, 19-19.
altre lingue: francese

Prasuhn V., Koch U.
PSM-Ressourcenprojekt Leimental (BL), Wissenschaftliche Begleitgruppe, Teilprojekt 5: Übertragbarkeit.
Agroscope Science, 137, 2022, 1-31.

Prasuhn V.
Erosion.
Schweizer Bauer, Dossier, (26.2.), 2022, 15-17.

Hirte J., von Arb C., Stoll S., Frossard E., Stamm C., Prasuhn V.
Reducing legacy soil phosphorus to tolerable levels for surface waters: A case study from Switzerland.
In: ESPP Webinar "Legacy phosphorus". 02.02., BOKU. 2022, 1-6.